Xylophon-Ratgeber: Tipps und Informationen

Der Begriff „Xylophon“ kommt aus Griechenland und besteht aus insgesamt zwei Bedeutungen. Der Begriff „Xylon“ bedeutet so viel wie „Holz“ und der Begriff „phone“ bezeichnet den „Ton“, die „Stimme“ und den „Laut“. Auch für Glockenspiele wird der Begriff Xylophon häufig verwendet. Bei Glockenspielen bestehen die Klangstäbe aber aus Metall.

Die Glockenspiele können insbesondere bei den tieferen Tönen für einen gewissen Nachklang sorgen. Der dabei entstehende Klangcharakter kann dann als glockenähnlich oder auch leuchtend bezeichnet werden. In einigen speziellen Fällen kann der Klang aber auch klirrend und grell sein. (weitere Informationen gibt es auf dem Xylophon-Ratgeber)

Glockenspiel oder Xylophon?

Klangstäbe von Xylophonen sind aus Holz oder Metall gefertigt. Sie werden auf einer besonderen Unterkonstruktion befestigt. Bei Glockenspielen bestehen die Klangstäbe aus Metall und erzeugen einen eher grellen Ton bei Spielen. Es kann vorkommen, dass Glockenspielen auch als Xylophone bezeichnet werden. Die einzelnen Xylophone lassen sich voneinander vor allem durch die Anzahl der einzelnen Klangstäbe voneinander unterscheiden.

Dann gibt es auch Modelle, die nicht mit einem speziellen Resonanzkörper ausgestattet sind. Dann sind die Stäbe z. B. auf einer flachen Unterkonstruktion montiert. Auf diese Weise ist es nicht möglich, dass die einzelnen Klangstäbe verrutschen. Mit einem passenden Xylophon kann Kindern ein spezielles Rhythmusgefühl und der Umgang mit Musik vermittelt werden.

Xylophon

Worauf sollte man beim Kauf eines Xylophons achten?

Xylophone für Kinder:
Achten Sie auf ein kindgerechtes Design! Bei speziellen Kinderxylophonen ist es möglich, dass die einzelnen Klangstäbe in bunten Farbtönen gestaltet sind. So können die einzelnen Töne verschiedenen Klangfarben zugeordnet werden. In den Büchern, die im Lieferumfang enthalten sind, werden diese speziellen Farben dann wiederaufgenommen.

Auf diese Weise sind Kinder in der Lage Stücke schneller zu erlernen und zu spielen. Achten Sie beim Kauf eines neuen Xylophons für Ihr Kind also darauf, dass ein spezielles Lernbuch mit einzelnen Stücken mit dabei ist!

Xylophone für Erwachsene:
Achten Sie auf jeden Fall darauf, dass das Xylophon insgesamt mehr als 8 Töne besitzt. So sind Sie später in der Lage auch anspruchsvollere Stücke zu spielen und haben Spaß am Lernen. Für den Anfang können Sie ein Instrument in einer Preisklasse von 50 bis 200 Euro auswählen. So machen Sie nichts falsch und liegen richtig.

Mit einem Umfang von etwa 2 Oktaven haben Sie die Chance das Spielen des Xylophons gut zu erlernen. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass im Umfang des Xylophons zwei Schlägel, die passen enthalten sind. Achten Sie darüber hinaus auf eine gute Klangqualität!

Zahlen und Fakten zum Thema Xylophon

Spezielle Orchester-Xylophone verfügen in der Regel über einen Tonumfang von 3 bis 4 Oktaven. Damit sind schöne Stücke möglich. Xylophone sind in den Varianten „Alt“ und „Sopran“ verfügbar. Dabei ist Alt die tiefere Tonlage. Ein Xylophon in Alttonlage klingt eher weich und dunkel. Eine Oktave setzt sich aus insgesamt 12 Klangstäben zusammen.

In Europa werden spezielle Kinderxylophone dazu verwendet Kinder an die Musik heranzuführen. Auf Beerdigungen erzeugen sie eine bedächtige Stimmung. Ein Xylophon-Virtuose war George Hamilton Green, der von 1893 bis 1970 lebte. Bereits als Junge konnte der insgesamt 300 Stücke auf dem Xylophon spielen.

Bildrechte: ©Pexels by pixabay.com, CCO-Lizenz

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.