Automatisches Krypto-Trading durch MyCoinsTrade

Seit 2016 agiert eine Gruppierung unter dem Namen MyCoinsTrade (MCT). Das ist eine Truppe aus mehreren Anlegern und Fans von Kryptowährungen, die im Endeffekt nichts anderes machen als den ganzen Tag nach Coins zu recherchieren und zu analysieren – das hat einen guten Grund. MyCoinsTrade (MCT) hat sich nämlich für jedermann geöffnet um eine sogenannte Hebelwirkung zu erzielen – aber was ist das?

Hebelwirkung bei Kryptowährungen – Wenn der Coin das Achtfache wert ist

Um eine Hebelwirkung zu erzielen muss schnell viel Kapital in einen Coin geschleust werden. Nachdem der Wert der Kryptowährung gestiegen ist, wird automatisch in drei Steps verkauft. Das wird gemacht um seinen Einsatz mit einem Gewinn sicher rauszubekommen. Sollte dann der dritte Step durchgehen (100%) sprechen wir von einem Profit in Höhe von bis zu 50 Prozent. Stellenweise sogar mehr!

Die Kurse von Bitcoin, Ethereum & Co. sind gesunken. Warum sollte ich investieren?

Dieser Umstand wird zum Glücksgriff für findige Investoren. Die Kurse werden zum Ende des Jahres wieder steigen – wir müssen also diesen Umstand ausnutzen und investieren, um größtmögliche Gewinne zu erzielen.

Am Ende des Jahres, wenn sich die Kurse wieder verdoppelt haben, werden aber dennoch Profite möglich sein, aber womöglich nicht mehr bis zu 50% sondern von etwa 10-20%. Darauf kann keine Garantie gegeben werden.

Automatisches Krypto-Trading durch MyCoinsTrade

Warum gibt es bei MyCoinsTrade eine Kapitalversicherung?

Tatsächlich ist MCT weltweit der erste und einzige Dienstleister mit einer Kapitalversicherung für Privatanleger. Das bedeutet, dass kein Verlust möglich ist. Sofern auch nur ein Euro verloren geht, wird das direkt von Finanz-Team ausgeglichen. Gestützt wird die Versicherung von Großinvestoren aus Arabien, welche das Potenzial der Kryptowährungen erkannt haben.

Handelt es sich um eine lebenslange Mitgliedschaft?

Wer ein Paket bei MyCoinsTrade erwirbt ist zugleich lebenslang Mitglied bei der Dienstleistung. Das Kapital ist für einen kleinen Zeitraum geblockt, damit mit dem Kapital geplant werden kann und um später Wartezeiten auf die Auszahlungen zu vermeiden.

Um in MyCoinsTrade zu investieren, werden mindestens 497 Euro benötigt. Dabei enthalten ist eine einmalige Gebühr in Höhe von 29 Euro. Das restliche Geld geht direkt in das Krypto-Trading. Nach aktuell 180 Tagen kann der Betrag ganz einfach auf das eigene Bitcoin-Wallet überwiesen werden. Selbstverständlich gibt es die Möglichkeit das Geld liegen zu lassen um den Gewinn zu erhöhen. Eine Mitgliedschaft ist immer lebenslang.

Bildrechte: pexels.com, ©David McBee

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.