Dezentrale Finanzsysteme – BitShares

Hallo Liebe Leser, dieser Artikel beschäftigt sich mit der Abgrenzung von Finanzsystemen. Ich erläutere Ihnen die Unterschiede zwischen den herkömmlichen Finanzsystemen von Volkswirtschaften und Unternehmen. Begriffserklärungen zu den fettgedruckten Begriffen finden Sie am Ende des Artikels.

Das Handeln in einem Finanzsystem

Aber was überhaupt ist ein Finanzsystem? Grundsätzlich kann man sagen, dass in einem Finanzsystem die Zahlungsströme von dessen Teilnehmern zusammen laufen. Zu den Teilnehmern gehören beispielsweise Personen, Haushalte, Abteilungen, Sparten, Unternehmen, Staaten und supranationale Organisationen, die untereinander Zahlungsströme bewirken.

Zudem basiert ein Finanzsystem auf verschiedenen Ebenen. Die Volkswirtschaft betrachtet das Finanzsystem auf globaler, nationaler oder regionaler Ebene. Wogegen Unternehmen das System aus einzelwirtschaftlicher Sicht betrachten.

Das dezentrale Finanzsystem

Aber was unterscheidet nun ein dezentrales Finanzsystem von den herkömmlichen Finanzsystemen. Ich möchte in diesem Absatz anhand von BitShares die wichtigsten Unterschiede erläutern.

Merkmale eines dezentralen Finanzssystems anhand von BitShares

Kurz etwas zu BitShares: Dabei handelt es sich um eine dezentrale Börse, auf der man Kryptowährungen kauft und verkauft. Die wohl bekannteste Kryptowährung ist der Bitcoin. Dieses dezentrale Finanzsystem ist eine Open Source Lösung, die von dem dazugehörigen Netzwerk lebt. Dadurch ist dieses System fälschungssicher.

Bei BitShares handelt es sich um ein freies System, welches unabhängig von Banken und Regulierungsbehörden ist. Dadurch ist dieses System auch inflationsgeschützt.

Des Weiteren ist der Handel weltweit und sekundenschnell möglich. Die Überweisung von Einheiten und die Validierung des Teilnehmers ist dadurch auch sehr schnell möglich. Mehr Informationen, wie das Handeln mit Bitshares funktioniert, finden sie unter BitSharen kaufen.

Weitere Vorteile sind auch die einfache Handhabung bei der Anmeldung in einem solchen System. Dies ist vergleichbar mit der Erstellung einer Email-Adresse. Es werden auch keine persönlichen oder sensiblen Daten übermittelt. Ein besonderes Merkmal ist, dass es beim Handeln keine bzw. nur sehr niedrige Transaktionskosten gibt.

Kein System ist perfekt

Natürlich haben dezentrale Finanzsysteme auch ihre Schattenseiten. So haben Systeme wie BitShares oder Kryptowährungen wie der Bitcoin eine geringe Akzeptanz bei der Bevölkerung. Das könnte daran liegen, dass es Kryptowährungen erst seit 2009 gibt. Ein weiteres Problem ist, dass damit derzeit fast nur wie mit Aktien gehandelt wird und nicht als Kauf von Produkten verwendet wird.

Das kann auch die Deflationsgefahr anheizen, da die Währung nur gehortet und nicht ausgegeben wird. Viele Unternehmen bieten eine Zahlungsmöglichkeit mit Bitcoins noch nicht an. Daraus folgt, dass dezentrale Finanzsysteme noch eine niedrige Bekanntheit haben.

Auch befürchten Kritiker, dass die „neue“ Software noch nicht ausgereift ist. Eine große Gefahr besteht auch darin, dass Kryptowährungen von Staaten einfach verboten werden. So kam es in der früheren Vergangenheit auch dazu, dass berühmte Persönlichkeiten aus der Finanz- und Bankenbranche sich negativ zu den Kryptowährungen geäußert haben. Was aber wahrscheinlich auch mit eigenen Interessen zu tun hat.

Fazit:

Dezentrale Finanzsysteme und der Handel damit ist eine gute Alternative zu den herkömmlichen Finanzsystemen. Wer eine ausgewogene Verteilung seines Vermögens anstrebt, sollte sich mit dieser Alternative ernsthaft auseinandersetzen. Jedoch sollte man bestenfalls nicht immer nur auf ein Finanzsystem setzen, da alle Systeme einer gewissen Unsicherheit unterliegen.

Begriffserklärungen:

Supranational: Mehrere Länder sind in diesem Fall mit einbezogen. So ist auch die EU eine supranationale Organisation in Beug auf Finanzsysteme.
Kryptowährungen: Dies sind digitale Zahlungsmittel, welche unabhängig gehandelt werden können.
BitShares: Ist ein dezentrales Finanzsystem für Kryptowährungen.
Bitcoin: Ist die weltweit bekannteste Kryptowährung und wurde 2009 gegründet. Der Bitcoin hat ca 50% Marktanteil am Gesamtmarkt der Kryptowährungen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.